fbpx
Fon: 05406 6759197 - Liquikon - Hilfe für Banken und Sparkassengeschädigte e.V.|info@liquikon-verbraucherschutz.de
Loading...

Widerruf Immobiliendarlehen: Rückabwicklung immer noch möglich!

Millionen Immobiliendarlehen via Widerruf können nach wie vor rückabwickelt werden!

Widerruf Immobiliendarlehen Rückabwicklung: Die aktuelle Rechtsprechung und somit die Gesetzgebung, gibt Ihnen die Chance, Ihr altes Immobiliendarlehen weiterhin noch zu widerrufen. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, Ihr Darlehen zinsgünstig umzuschulden oder aber auch Ihren laufenden Kredit abzulösen.

Fazit: Sie können dadurch sehr viel Geld sparen!

Warum können Sie ein Immobiliendarlehen widerrufen?

Eine falsche Widerrufsbelehrung, ermöglich jederzeit für laufende und sogar für bereits beendete Verträge, den Widerruf Ihres Immobiliendarlehens. Da Kreditinstitute in der Vergangenheit fast alle Fehler in Ihren Vertragsunterlagen gemacht haben, stehen Ihre Chancen auf einen Widerruf nach wie vor gut!

Wenn Sie Ihren Vertrag bereits vor Jahren beendet haben und dafür eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt haben, dann holen Sie sich diese zurück! Ähnlich können Sie sich bei Forward-Darlehen gegen Nichtabnahmeentschädigungen zur wehr setzen.

Widerruf Immobiliendarlehen:  Wer kann seinen Vertrag widerrufen?

Nachdem der Gesetzgeber zum 21. März 2016 das Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie beschlossen hat, endet für die meisten Immobilienkreditverträge das „ewige Widerrufsrecht“ zum 21. Juni 2016.

Trotzdem sind immer noch Millionen Verträge weiterhin widerrufbar: Dies betrifft Immobilienkreditverträge von Verbrauchern zwischen dem 11. Juni 2010 und heute.

Bei über 50% dieser Immobilienkredite sind die darin enthaltene Widerrufsbelehrung inhaltlich und/oder gestalterisch fehlerhaft und können damit zu einem erfolgreichen Widerruf des Immobilienkredites führen. Die Feststellung, wer seinen Vertrag wegen einer fehlerhaften Belehrung widerrufen kann, setzt aber unsere kostenfreie Einzelfallprüfung voraus. Zudem haben wir eine Liste mit den typischen Fehlern in Widerrufsbelehrungen seit 2010 zusammengestellt, die Ihnen einen ersten Überblick über die Fülle an Fehlern gibt.

Millionen Immobiliendarlehen via Widerruf  können nach wie vor rückabwickelt werden!

Die Chance, zehntausende Euro bei seiner Baufinanzierung zu sparen, existiert immer noch – und eine Überprüfung lohnt sich in jedem Fall. Alle Immobilienkredite ab dem 11. Juni 2010 lassen sich bei fehlerhafter Widerrufsbelehrung immer noch widerrufen. Das betrifft über 50% der Verträge, die seit Juni 2010 geschlossen wurden. Dadurch können Kreditnehmer ohne Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung zinsgünstig umschulden oder sich geleistete  „Strafzahlungen“ erstatten lassen.

Fazit. Ihre Bank schenkt Ihnen nichts. Warum wollen Sie also Ihr Geld verschenken?

Prüfung der Widerrufsbelehrung von Immobiliendarlehensverträgen

Wir bieten unseren Mitgliedern eine kostenfreie Prüfung Ihres Vertrages an. Wir prüfen für Sie die Widerrufsbelehrung und ob Ihr Vertrag darüber hinaus fehlerhafte Pflichtangaben enthält. So erfahren Sie, ob Sie Ihren Vertrag widerrufen können und Sie  viel Geld durch einen Widerruf sparen können, was ein Kreditgutachten kostet und wann Sie mit einem Ergebnis rechnen können.

Damit sind Sie in der Position, frei entscheiden zu können, wenn Sie mit der Durchsetzung Ihres Widerrufes beauftragen wollen.

Werden Sie Mitglied bei Liquikon – hier klicken
Leistungen für Vollmitglieder
Fazit
Bewertungsdatum
Bezeichnung
Ich habe mit einer Rückabwicklung über 23.800 Euro gespart. Kann nur jedem raten sein Darlehen zu widerrufen. Es lohnt sich
Bewertung
51star1star1star1star1star
Bettina Rackowitz

Kontaktieren Sie uns per E-Mail