Fon: 05406 6759197 - Liquikon - Hilfe für Banken und Sparkassengeschädigte e.V.|info@liquikon-verbraucherschutz.de
30 01, 2018

Kreditvertrag prüfen lassen

2018-02-25T18:22:00+00:00 Categories: Aktuelle Fälle von Liquikon, APO Bank Erfahrungen, Bearbeitungsgebühren unzulässig?, Kreditprüfung, Kreditsachverständige, Kreditvertrag prüfen, Schwarze Liste Banken und Sparkasssen, Schweizer Franken Immobilienfinanzierung, Sparkassen Erfahrungen, Verbraucherschutz für Banken und Sparkassengeschädigte, Volksbanken Erfahrungen, Zinsanpassung|Tags: , |

Kreditverträge prüfen lassen - Oberlandesgericht Celle verurteilt die  Kreissparkasse  Verden  hat  über  mehrere  Jahre  die  Konten  und  Darlehen falsch abgerechnet und wird vom OLG Celle verurteilt die Saldendifferenz zuzüglich mit 5,00 % -Punkte über dem jeweiligen Basiszins an den Bankkunden herauszugeben. In wieweit Schadenersatzansprüche zusätzlich realisiert werden können, muss anwaltlich noch geklärt werden. Durch [...]

23 12, 2017

Bitten Sie Ihre Bank zur Kasse – wir verraten Ihnen wie!

2018-01-05T08:48:36+00:00 Categories: Aktuelle Fälle von Liquikon, Aktuelle Urteile, Allgemein, APO Bank Erfahrungen, Banken & Existenzgründer, Banken und Politik, Bearbeitungsgebühren unzulässig?, BGH Urteile, Finanzierung Existenzgründung, Gerichte, Staatsanwälte und Politik, Insolvenz, Kreditprüfung, Kreditsachverständige, Presse über Banken und Sparkassen, Schwarze Liste Banken und Sparkasssen, SKB Hardt Eggenstein Existenzgründer, Sparkassen Erfahrungen, Sparkassen und Giroverband, Staatsanwaltschaft und Politik, Urteile gegen Sparkassen|Tags: , , , , , |

Bitten Sie Ihre Bank zur Kasse - wir verraten Ihnen wie ... Mehr Infos unter: ➡ info@liquikon-verbraucherschutz.de ➡ Besuchen Sie unsere https://mitglied.liquikon-verbraucherschutz.de/ Wir rüsten auf – begleiten Sie uns dabei?! Mit Wertstellungsfehlern und fehlerhaften Zinsanpassungen kommen Kreditinstitute immer wieder in die Kritik, zerstören Existenzen und hinterlassen mit geldgierige Zinsmanipulationen nicht selten einen [...]

16 08, 2017

Kredite – Wie Banken mit falschen Zinsen abkassieren

2017-08-16T11:37:11+00:00 Categories: Aktuelle Fälle von Liquikon, Allgemein, Bearbeitungsgebühren unzulässig?, BGH Urteile, Kreditprüfung, Kreditsachverständige, Presse über Banken und Sparkassen, Schwarze Liste Banken und Sparkasssen, Zinsen berechnen|Tags: , , , , , , , |

Wenn es um Kredite und Darlehen geht, sind Banken und Sparkassen schon sehr kreativ. Es ist eigentlich schon fast ein "alter Hut" und auch vor Gerichten bekannt, dass Kreditinstitute nicht immer so ganz rechtskonform abrechnen. Aber warum wissen viele Verbraucher nichts von diesen miesen Tricks, obwohl die Presse seit Jahren darüber berichtet? Wir haben es [...]

2 07, 2015

Unzulässige Bearbeitungsgebühren verjährt?

2017-08-07T14:48:38+00:00 Categories: Bearbeitungsgebühren unzulässig?, BGH Urteile|Tags: , , |

Bundesgerichtshof entscheidet über den Verjährungsbeginn BGH-Pressemitteilungen vom 28. Oktober 2014 Berichtigte Fassung! für Rückforderungsansprüche von Kreditnehmern bei unwirksam formularmäßig vereinbarten Darlehensbearbeitungsentgelten in Verbraucherkreditverträgen Der u. a. für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute in zwei Entscheidungen erstmals über die Frage des Verjährungsbeginns für Rückforderungsansprüche von Kreditnehmern bei unwirksam formularmäßig vereinbarten Darlehensbearbeitungsentgelten befunden. Danach begann die [...]

2 07, 2015

Anspruch auf Rückzahlung von Kreditgebühren?

2017-08-17T21:29:08+00:00 Categories: Bearbeitungsgebühren unzulässig?, BGH Urteile, Kreditprüfung|Tags: , , , |

Bearbeitungsgebühr von Krediten zurückfordern Banken und Sparkassen müssen gezahlten Kreditgebühren erstatten. Eindeutiges Urteil der Richter zufolge können Bankkunden ungerechtfertigt kassierte Bearbeitungsentgelte bei Krediten bis zu zehn Jahre rückwirkend zurückfordern (Az.: XI ZR 348/13 und XI ZR 17/14)...mehr Verjährung droht Alle Banken/Sparkassen müssen gezahlte Kreditgebühren zurückerstatten zumindest der letzten zehn Jahre. Das hat der BGH [...]

Bettina Rackowitz

Kontaktieren Sie uns per E-Mail