Fon: 05406 6759197 - Liquikon - Hilfe für Banken und Sparkassengeschädigte e.V.|info@liquikon-verbraucherschutz.de

Immobilienfinanzierung prüfen lassen – wann können Sie Ihren Vertrag widerrufen?


Immobilienfinanzierung prüfen: Immobilienfinanzierer müssen bei Vertragsschluss über ihre Widerrufsrechte informiert werden. Ihre Bausparkasse ist daher verpflichtet, Ihnen eine Widerrufsbelehrung zusammen mit dem Vertrag auszuhändigen. Ist diese nicht korrekt verfasst, erfüllt der Unternehmer – in diesem Fall die Bausparkasse – Ihre Pflichten nicht.

Widerruf: Gesetz räumt 14-tägige Frist ein

Das Immobilienfinanzierungs-Widerrufsrecht wird durch das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) geregelt, in welchem Verbrauchern eine 14-tägige Widerrufsfrist eingeräumt wird. Diese zwei Wochen sind aber lediglich eine Mindestfrist. Je nach Vertragsbestimmungen und Verbraucherinformation der betreffenden Bausparkasse kann sie auch variieren. Daher gewähren manche Bausparkassen ein längeres Widerrufsrecht. Bausparvertrag-Anbieter müssen in den Widerrufsklauseln genau angeben wie lange die jeweilige Frist anhält.

Ist diese Belehrung schwammig formuliert oder fehlt gänzlich, steht dem Kunden meist ein unbefristetes Widerrufsrecht zu – einen sogenannten „Widerrufsjoker“. Bei einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung beginnt die 14-tägige Widerrufsfrist nicht zu laufen. Möchte man den eigenen Bausparvertrag widerrufen, lohnt es ich folglich meist die Widerrufsbelehrung der Bausparkasse prüfen zu lassen. Bausparer mit fehlerhaftem Informationsmaterial erhalten quasi einen „Widerrufsjoker“ und können häufig auch noch Jahre nach Abschluss des Vertrages widerrufen.

Erfahren Sie mehr über Ihre Möglichkeiten zum Widerruf Ihrer Immobilienfinanzierung. Werden Sie Mitglied bei Liquikon – dem gemeinnützigen Verein für Banken und Sparkassengeschädigte eV.

Gemeinsam mehr erreichen! Werden auch Sie aktiv!

1 04, 2018

Sparkasse Dillingen Erfahrungen mit unzulässigen Zinsanpassungen!

2018-04-01T19:13:29+00:00 Categories: Aktuelle Fälle von Liquikon, Sparkasse Dillingen|Tags: , , , , , , |

Sparkasse Dillingen Erfahrungen Wir berichten hier über unsere Erfahrungen mit der Sparkasse Dillingen, die weder rechtskonform noch Kundenfreundlich abgehandelt wurden. Verbraucher und Unternehmen, die sich von der Sparkasse Dillingen betrogen fühlen, können sich jederzeit an uns wenden. Wir machen auch Ihren Fall publik ! Aktuelle Fälle von Liquikon, darunter [...]

1 04, 2018

BGH kippt Aufrechnungsverbot von Banken + Sparkassen

2018-04-05T21:45:12+00:00 Categories: Bausparkasse Erfahrungen, Bausparkassen, BGH Urteile, Darlehensvertrag, Immobiliendarlehen, Kreditprüfung, Kreditvertrag prüfen, Spar- und Kreditbank, Sparkasse Dillingen, Sparkassen Erfahrungen, Sparkassen und Giroverband, Verbraucherschutz für Banken und Sparkassengeschädigte, Volksbanken Erfahrungen, VR Bank Erfahrungen, Widerruf Autofinanzierung, Widerruf Immobiliendarlehen, Widerruf Immobilienfinanzierung, Zinsanpassung|Tags: , , , , , |

Bundesgerichtshof (BGH) kippt Aufrechnungsverbot der (AGB) Klausel von Banken und Sparkassen Am 22.03.2018 hat der Bundesgerichtshof (BGH) das Aufrechnungsverbot gekippt. Der BGH hält das Aufrechnungsverbot – welches sich üblicher Weise in den Banken- und Sparkassen Geschäftsbedingungen widerfindet – für unwirksam! Laut BGH handelt es sich wegen der Benachteiligung der Bankkunden um eine unwirksame [...]

5 03, 2018

DSL Bank: Darlehensverträge noch heute widerrufbar!  

2018-03-05T18:53:51+00:00 Categories: DSL Bank|Tags: , , , , , |

DSL Bank: Darlehensverträge noch heute widerrufbar!  Quelle: www.wvr-law.de DSL Bank verwendete jahrelang fehlerhafte Widerrufsinformationen – Darlehensverträge noch heute widerrufbar DSL Bank Darlehensverträge: Die DSL Bank verwendete, insbesondere in den Jahren 2011 bis 2014, regelmäßig fehlerhafte Widerrufsinformationen. Der Gesetzgeber sieht bislang für den Fall der Verwendung fehlerhafter Widerrufsinformationen in Darlehensverträgen einen Widerrufsfristbeginn nicht vor. [...]

4 03, 2018

Aachener Bausparkasse AG: Widerrufsbelehrung falsch

2018-04-03T17:20:30+00:00 Categories: Aachener Bausparkasse AG, Bausparkassen|Tags: , , , , , |

Aachener Bausparkasse AG: Widerrufsbelehrung falsch Quelle: test.de  Aachener Bausparkasse AG, Vertrag aus September 2008 Land­gericht Aachen, Urteil vom 16.08.2016 Aktenzeichen: 10 O 422/15 (nicht rechts­kräftig) Das Land­gericht entschied, dass die Widerrufs­belehrungen der Aachener Bausparkasse aufgrund der „frühestens“-Formulierung nicht ordnungs­gemäß seien. Die Beklagte könne sich nicht auf die Gesetzlich­keits­fiktion berufen, da sie eine [...]

2 03, 2018

Sparkasse Hamburg: Immobiliendarlehensvertrag fehlerhaft

2018-03-02T17:46:38+00:00 Categories: Sparkasse Hamburg|Tags: , , , , , |

Sparkasse Hamburg: Immobiliendarlehensvertrag fehlerhaft LG Hamburg: Widerrufsbelehrung in neuerem Immobiliendarlehensvertrag der Hamburger Sparkasse fehlerhaft zu LG Hamburg , Urteil vom 25.10.2017 - 325 O 345/16 Quelle: beck.de Das Landgericht Hamburg hat die Hamburger Sparkasse mit Urteil vom 25.10.2017 zur Rückabwicklung eines Immobiliendarlehensvertrags vom 15.04.2011 verurteilt. Wie Hahn Rechtsanwälte am 06.11.2017 mitgeteilt haben, konnte [...]

Bettina Rackowitz

Kontaktieren Sie uns per E-Mail