Offener Brief an Abgeordnete des Bundestages

Offener Brief an die Abgeordneten des Bundestages


Sehr geehrter Herr Reusch (AFD),  

sehr geehrte Bundestagsabgeordnete, 

warum die AFD sprichwörtlich als Alternative für Deutschland so erfolgreich ist, liegt unserer Meinung nach daran, dass unglaublich viele politische Sauereien aufgedeckt werden, die Jahrzehnte lang schlicht und ergreifend totgeschwiegen wurden. Dafür verdient die AfD auch die Aufmerksamkeit, die Deutschland vielleicht (?) wieder auf Kurs bringen kann.

Einen Bereich lassen Sie jedoch vollkommen außen vor: Es geht um Banken, insbesondere Sparkassen und Volksbanken, die seit Jahrzehnten – am Grundgesetz vorbei -, mit systematischen Falschabrechnungen und deliktischen Handlungen, Schäden in Milliardenhöhe anrichten.

Hier werden Zwangsversteigerungen betrieben nach „Heuschrecken“ – Manier mit schwindelerregenden Grundschuldverzinsungen von über 20% oder mit nicht rechtskonformen Zinsgeschäften, in arroganter Art und Weise, Unternehmer & Verbraucher aufs Übelste über Jahre hinweg skrupellos abgezockt.

Wir fragen uns wirklich, warum dieses Thema noch nicht von der AfD oder einer der politisch aktiven Volksparteien aufgegriffen wurde?

Liegt es etwa daran, dass es den Parteimitgliedern ähnlich geht wie dem Großteil der Deutschen Bevölkerung, die nicht wissen wie Sparkassen und Volksbanken sich ganz unbemerkt und eigentlich schon primitiv einfach, jährlich auf abenteuerliche Art & Weise an Ihren Kunden unberechtigter Weise bereichern?

Von Ethik & Moral mal ganz abgesehen, richtet diese existenzzerstörende Abzocke auch erhebliche Volkswirtschaftliche Schäden an, die nur durch Öffentlichkeitsarbeit und politische Handlungen gestoppt werden können, da in 90% aller Fälle, den betroffenen Kunden das finanzielle Polster fehlt, um sich gegen die finanziell weit überlegenen Banken zu wehren.

Seit 2009 ist unser „Non Profit“ Verein aktiv tätig, gelangt aber durch den stetig wachsenden Beratungsbedarf von geschädigten Kreditnehmern, aktuell an seine umsetzbaren Handlungsgrenzen.

Wir fügen Ihnen im Anhang die Antragsunterlagen zur Förderung unseres gemeinnützigen Vereines bei, da wir zwingend auf staatliche Unterstützung angewiesen sind, um unsere Beratungsleistungen im Verbraucherschutz des Bank- und Kapitalmarktsektor bedarfsgerecht ausweiten und weiterführen zu können.

Es wäre schön ein Feedback und noch schöner, eine Handlungsbereitschaft von Ihnen als angesprochenen Parteivertretern, signalisiert zu bekommen.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung

Weiterführende Links zu Praxisbeispielen betroffener Kreditnehmer:

https://liquikon-verbraucherschutz.de/vr-bank-niebuell-ein-alptraum-fuer-jeden-pferdebesitzer/

https://liquikon-verbraucherschutz.de/sparkasse-flensburg-und-der-immobilienmakler-hermann-densch/

https://liquikon-verbraucherschutz.de/sparkasse-oder-spree-zwangsversteigerung-ohne-rechtliche-grundlage/

https://liquikon-verbraucherschutz.de/sparkasse-verden-fragwuerdige-kreditgeschaefte/

https://liquikon-verbraucherschutz.de/sparkasse-attendorn-ex-mitarbeiter-wendet-sich-an-liquikon/

Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis und die SpedvK GmbH

Von |Oktober 11th, 2019|Kategorien: Falsche Zinsberechnung, Sparkassen Erfahrungen, Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis, Zwangsversteigerung|Schlagwörter: , , |

Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis: Erster Erfolg für [...]

Kommentare deaktiviert für Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis und die SpedvK GmbH

Sparkasse Werdohl – insolvent durch falsche Zinsanpassung?

Von |September 21st, 2019|Kategorien: Aktuelle Fälle von Liquikon, Insolvenz, Sparkasse Werdohl, Zwangsversteigerung|Schlagwörter: , , |

Sparkasse Werdohl - wurde die Spedition von Waldemar Kiedrowski [...]

Kommentare deaktiviert für Sparkasse Werdohl – insolvent durch falsche Zinsanpassung?

VRBank Niebüll – Zwangsversteigerung mit fehlerhaften Abrechnungen von über 1,5 Mio. €?

Von |Juli 31st, 2019|Kategorien: Aktuelle Fälle von Liquikon, Amtshaftungsanspruch, VR Bank Niebüll, Zwangsversteigerung|

VR Bank Niebüll und das Zwangsversteigerungsverfahren der Familie [...]

Kommentare deaktiviert für VRBank Niebüll – Zwangsversteigerung mit fehlerhaften Abrechnungen von über 1,5 Mio. €?

Offener Brief an das Ministerium Schleswig-Holstein

Von |Juli 30th, 2019|Kategorien: Aktuelle Fälle von Liquikon, Landgesellschaft Schleswig Holstein, Landwirtschaft, Ministerium Schleswig-Holstein, Zwangsversteigerung|

Verstoß gegen Umweltschutz und Tierschutz im Verfahren einer [...]

Kommentare deaktiviert für Offener Brief an das Ministerium Schleswig-Holstein

VR Bank Nord: Zwangsversteigerung – Verfahren der Familie Jensen

Von |Juli 18th, 2019|Kategorien: Aktuelle Fälle von Liquikon, VR Bank Niebüll, VR Bank Nord, Windenergie Schleswig-Holstein, Zwangsversteigerung|

Zwangsversteigerung - Verfahren der Familie Jensen aus Goldebeck: [...]

Kommentare deaktiviert für VR Bank Nord: Zwangsversteigerung – Verfahren der Familie Jensen
2019-03-15T11:57:15+01:00Kategorien: Aktuelle Fälle von Liquikon, Offener Brief|