Fon: 05406 6759197 - Liquikon - Hilfe für Banken und Sparkassengeschädigte e.V.|info@liquikon-verbraucherschutz.de
Loading...

Insolvenz von Jens Petersen – welche Rolle spielt die VR Bank Niebüll?

Jens Petersen – Lohnunternehmer und Großgrundbesitzer insolvent wegen der VR Bank Niebüll ?

Am 26.02.2019 haben wir über den Fall Dagmar Moritzen und Ihre Erlebnisse mit der VR Bank Niebüll berichtet. Die Geschehnisse um das Insolvenzverfahren von Frau Moritzen, hat viele Sylter aufgerüttelt. Ein ähnlich gelagerter Fall hat sich offensichtlich bei dem Lohnunternehmer Jens Petersen zugetragen, bei dem es nicht um wertvolle Sportpferde und Hotelanlagen ging, sondern um eine Biogasanlage und die von Herrn Peterson bewirtschafteten Großgrundflächen.

Bevor wir uns jedoch der Frage annehmen, was in dem Insolvenzverfahren so alles schief gelaufen ist, hat sich Liquikon die Kredit- und Darlehensverträge von Herrn Petersen mal etwas genauer angeschaut. Das Ergebnis ist Selbsterklärend:

Erläuterung zum Zinsverlauf – Diagramm von Herrn Jens Petersen

Bei der schwarzen unteren Linie handelt es sich um den Verlauf der Bundesbank Zeitreihe SU0107 Libor bis 31.12.1998 danach SU0316 3 Monats Euribor.

Die blaue Linie zeigt die Vorgabe zu der die Bank verpflichtet ist, die Zinsen einzustellen. Die Zinseinstellung der Bank die dem Kunden im Kontoauszug mitgeteilt wird, ist in rot dargestellt.

Erste Schätzung des Kreditsachverständigen Dieter Rackowitz


Die gesetzlich vorgeschriebene Zinsanpassung innerhalb der Kreditverträge von Herrn Jens Petersen, wurden von der VR Bank Niebüll nicht eingehalten. Erste Schätzung aus den uns vorgelegten Kreditvertragsunterlagen belaufen sich auf über 150.000 € Rückerstattungsanspruch, den Herr Petersen gegenüber der VR Bank Niebüll fordern kann.

Fazit: Bei einer gesetzlich konformen Zinsabrechnung der VRBank Niebüll, wäre Herr Petersen nicht in eine Insolvenz gerutscht, soviel kann bereits an dieser Stelle gesagt werden.

Sobald das sich zur Zeit in Arbeit befindliche Gutachten fertiggestellt wird, werden wir es hier veröffentlichen …

Und täglich werden es mehr …


Während sich die VRBank Nord bei Ihrem ehemaligen Vorstand Klaus Sievers über Medienportale für 50 Jahre gute Arbeit bedankt und Herrn Sievers in den „wohlverdienten“ Ruhestand schickt, häufen sich bei Liquikon die Mitteilungen von Kunden der VRBank Niebüll, die abenteuerliches berichten und uns Unmengen an Unterlagen übermitteln, die nicht nur eine systematische Falschabrechnung von Kreditverträgen und Darlehnsverträgen aufweisen …

VR Bank Nord verabschiedet Klaus Sievers

Quelle: www.shz.de

Wir bleiben dran und halten Sie auf dem Laufenden!

VRBank Niebüll – Zwangsversteigerung mit fehlerhaften Abrechnungen von über 1,5 Mio. €?

By |Juli 31st, 2019|Categories: Aktuelle Fälle von Liquikon, Amtshaftungsanspruch, VR Bank Niebüll, Zwangsversteigerung|

VR Bank Niebüll und das Zwangsversteigerungsverfahren der Familie [...]

Kommentare deaktiviert für VRBank Niebüll – Zwangsversteigerung mit fehlerhaften Abrechnungen von über 1,5 Mio. €?

VR Bank Nord: Zwangsversteigerung – Verfahren der Familie Jensen

By |Juli 18th, 2019|Categories: Aktuelle Fälle von Liquikon, VR Bank Niebüll, VR Bank Nord, Windenergie Schleswig-Holstein, Zwangsversteigerung|

Zwangsversteigerung - Verfahren der Familie Jensen aus Goldebeck: [...]

Kommentare deaktiviert für VR Bank Nord: Zwangsversteigerung – Verfahren der Familie Jensen

Zwei Hotels zum NULL-Tarif durch einstweilige Verfügung LG Flensburg ?

By |Juli 16th, 2019|Categories: Aktuelle Fälle von Liquikon, Onlinebanking, Rees Treuhand GmbH, VR Bank Erfahrungen, VR Bank Niebüll|

 „Wilde Übernahme“ der Hotels von Dagmar Moritzen, durch [...]

Kommentare deaktiviert für Zwei Hotels zum NULL-Tarif durch einstweilige Verfügung LG Flensburg ?